Takeda Neuenburg

neuchatel_skyview

Biotechnologischer Produktionsstandort

In Neuenburg produziert Takeda Medikamente gegen Hämophilie

Der Fokus liegt auf drei Medikamenten gegen zwei Arten von Blutgerinnungsstörungen bzw. -defekten:

Hämophilie A

  • Faktor VIII – ein für die Blutgerinnungskaskade notwendiges Protein. Bei Patienten mit Hämophilie A, der häufigsten und bekanntesten Blutgerinnungsstörung, ist dieses Protein nicht oder nicht in ausreichender Menge vorhanden.

  • «Long-lasting» Faktor VIII – eine langwirksame Form des Faktors VIII im Körper der Patienten.

Von-Willebrand-Syndrom

  • Von-Willebrand-Faktor – ein für die Blutgerinnungskaskade notwendiges Protein. Bei Patienten mit dem Von-Willebrand-Syndrom, einer seltenen und bisher wenig diagnostizierten Blutgerinnungsstörung, ist dieses Protein nicht oder nicht in ausreichender Menge vorhanden.

Bei diesen drei Medikamenten handelt es sich um sogenannte rekombinante Therapeutika, die ohne Substanzen menschlichen oder tierischen Ursprungs hergestellt werden. Sie stammen aus der biotechnologischen Produktion und werden in Zellkultur gezüchtet. Als solche bieten sie ein sehr hohes Mass an Sicherheit, Reinheit und Wirksamkeit.

 

Produktionsprozess

Das Video zeigt den Standort Neuenburg und seine Produktionsprozesse von der Zellkultur bis zum Endprodukt.

 

Entwicklung des Standorts seit 1996

  • 1996 | Grundsteinlegung für das Takeda-Werk in Neuenburg

  • 1999 | Zwei Produktionslinien der Faktor-VIII-Produktion starten

  • 2007 | Erste Produktionstests des Von-Willebrand-Faktors und der Entwicklung seines industriellen Herstellungsprozesses

  • 2011 | Aufbau einer Produktionslinie speziell für die Herstellung des Von-Willebrand-Faktors

  • 2015 | Produktion des langwirksamen Faktor VIII beginnt

 

Einziger Standort weltweit, der den rekombinanten Von-Willebrand-Faktor produziert

Takeda Neuenburg ist ein weltweit anerkanntes Kompetenzzentrum für die industrielle biotechnologische Produktion im Bereich Hämatologie und verfügt über ein einzigartiges Know-how. Es ist der einzige Biotechnologiestandort weltweit, der das Von-Willebrand-Faktor-Protein als rekombinantes Produkt herstellt.

 

Nachhaltiges Wirtschaften - Umweltschutz

Der Takeda-Standort in Neuenburg ist nach ISO 14001 und OSHAS 18001 zertifiziert. Die Reduktion des ökologischen Fussabdruckes und der Kohlendioxidemissionen hat für Takeda Neuenburg höchste Priorität. Diese Strategie steht ganz im Zeichen des globalen Umweltprogramms der Takeda-Gruppe. Der Standort Neuenburg wird zu 100 % mit Strom aus lokalen und erneuerbaren Quellen versorgt. Jedes Jahr setzen wir Projekte zur Reduzierung des Wasser‑ und Energieverbrauchs um. Unsere Bemühungen werden auch von der Energie-Agentur der Wirtschaft der Schweizer Regierung anerkannt.

 

Takeda als attraktiver Arbeitgeber in Neuenburg

Mit mehr als 630 Mitarbeitern gehört Takeda Neuenburg zu den zehn grössten Arbeitgebern im Kanton Neuenburg und zu den führenden biopharmazeutischen Produktionsstandorten der Schweiz. Der Standort ist 24/7 in Betrieb und beschäftigt eine Vielzahl von Fachkräften mit einer Ausbildung im Bereich Biotechnologien und deren Anwendung in der industriellen Produktion.

Mit mehr als zwanzig Nationalitäten bietet Takeda Neuenburg ein internationales, abwechslungsreiches und innovatives Arbeitsumfeld in einem Unternehmen, das in seinem lokalen Umfeld verwurzelt und engagiert ist.

Takeda Neuenburg ist vom Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft als Lehrbetrieb zertifiziert. Wir bilden junge Menschen in verschiedenen Bereichen wie Laborqualitätskontrolle, Logistik, Informatik und biopharmazeutischer Produktion aus.

 

Technik

Das Video zeigt die Aufgaben und das Know-how der Wartungstechniker und der Ingenieure.

 

Produktion

Das Video zeigt die Aufgaben und das Know-how der Produktionstechniker während des Herstellungsprozesses.

 

Mehr Informationen über Stellenangebote und warum Takeda ein attraktiver Arbeitgeber ist, finden Sie hier: Karriere

C-ANPROM/CH//0529-03/2020