Die Meilensteine in der Geschichte von Takeda

Aufgrund der Unternehmensphilosophie des Takeda-ism (Integrität, Fairness, Ehrlichkeit und Ausdauer), die sich in über 230 Jahren entwickelt hat, engagiert sich Takeda – mit Innovationen in der Medizin – für eine bessere Gesundheit für alle Menschen weltweit. 

Onkologie Fundament wird weiter verstärkt mit der Akquisition von Ariad Pharmaceuticals im Februar 2017.

Takeda übernimmt die Nycomed Group.

Expansion der kommerziellen Aktivitäten in Kanada, Lateinamerika und Europa.

Mit der Übernahme von Millennium Pharmaceuticals entsteht das eigene Onkologie-Unternehmen von Takeda. Auflösung des Joint-Venture mit Abbott und Integration von TAP und TPNA.

Takeda Global Research & Development Center (USA) wird als integrierender Teil der weltweiten Entwicklung geschaffen.

Takeda Pharmaceutical Company (TPC) gründet Takeda Pharmaceuticals North America (TPNA), eine 100%-ige Tochtergesellschaft im US-Markt.

Der Markteintritt von Takeda in der Schweiz erfolgt unter dem Namen Takeda Pharma AG.

Erste Präsenz im amerikanischen Markt durch ein Joint-Venture mit Abbott (Gründungen von TAP Pharmaceutical).

Gründungsaktien werden an den Börsen von Tokyo und Osaka notiert.

Das Unternehmen wird als Aktiengesellschaft mit integrierten R & D-, Produktions- und Marketing-Funktionen eingetragen.

Gründung einer Forschungsabteilung.

TPC errichtet ihren ersten Produktionsbetrieb in Osaka.

Takeda Pharmaceutical Company (TPC) importiert erstmals westliche Arzneimittel.

Chobei Takeda I gründet in Doshomachi (Osaka), dem Zentrum des Medizinhandels, ein Geschäft für den Verkauf traditioneller japanischer und chinesischer Medikamente.