Erkrankungen des Verdauungssystems

Unser Verdauungssystem ist sehr komplex und kann somit anfällig für verschiedene Erkrankungen sein. Zu den weitverbreitetsten Erkrankungen zählen: 

• Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
• Säurebedingte Erkrankungen von Speiseröhre und Magen-Darm-Trakt

 

Wie funktioniert das Verdauungssystem?

Das Verdauungssystem regelt die Speiseaufnahme und Verdauung. So kann der Körper mit Energie und Nährstoffen versorgt werden, die wir über die Nahrung aufnehmen. Dafür muss die Nahrung weitertransportiert und zerkleinert werden. Die Zerkleinerung erfolgt entweder mechanisch oder enzymatisch durch bestimmte Drüsensekrete, wie z.B. den Magensaft oder die Gallenflüssigkeit. Darin enthaltene Enzyme können dann die Nahrungsbestandteile letztendlich in ganz einfache Bausteine, wie Aminosäuren, Fette und Zucker zerlegen, die dann über das Blut im Körper aufgenommen werden können. Das Verdauungssystem wird unterteilt in Mundhöhle und Rachen,  Speiseröhre, Magen, Dünndarm (Zwölffingerdarm, Leerdarm und Krummdarm), Dickdarm und seine Verdauungsdrüsen (Leber, Bauchspeicheldrüse).

 

Verdauungssystem des Menschen, modifiziert nach Wikipedia.

 

Jänner 2018