Barrierefreiheit aktivieren Barrierefreiheit aktivieren

63.821 Euro für die Männergesundheit: Takeda-Movember Challenge ist Spitzenreiter beim Movember 2020

4. Februar 2021
  • Takeda erzielt mit der Movember Challenge einen neuen Spendenrekord und nimmt damit den ersten Platz unter den deutschen Spendennetzwerken ein

  • Mit den gesammelten Spenden unterstützt das Unternehmen die Movember Foundation bei ausgewählten Forschungsprojekten für die Männergesundheit

 

Berlin, 04. Februar 2021 – Takeda und die Urologen haben es gemeinsam geschafft: Mit 63.821 Euro hat die TAKEDA MOVEMBER CHALLENGE die höchste Spendensumme in der Movember-Challenge 2020 in Deutschland erzielt. Seit 30 Jahren ist Takeda für Ärzte und Patienten in Deutschland ein zuverlässiger Partner bei der Therapie des Prostatakrebses und engagiert sich im Bereich der Männergesundheit. Mit den gesammelten Spenden unterstützt das Unternehmen die Movember Foundation, die weltweit ausgewählte Forschungsprojekte im Bereich Prostata- und Hodenkrebs sowie Initiativen zur Suizidprävention fördert.

Das Wort „Movember“ setzt sich zusammen aus dem englischen Wort für Bart („Moustache“) und November. Im Rahmen der Aktion der Movember Foundation lassen sich Männer jeden November Schnurrbärte wachsen oder an der Aktion beteiligte Frauen und Männer nehmen eine Move-Herausforderung an (bewegen sich) und sensibilisieren damit die Öffentlichkeit für das Thema Männergesundheit.

Bereits zum vierten Mal beteiligte sich Takeda an der Movember-Challenge zur Förderung der Männergesundheit. Dank des guten bestehenden Netzwerkes konnte Takeda in 2020 gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern einen neuen Spendenrekord erzielen und den ersten Platz unter den deutschen Spendennetzwerken einnehmen.

 

Lesen Sie die komplette Pressemitteilung hier.