Chemielaborant m/w/d am Standort Singen

Unser Erfolgskonzept für Ihre Karriere...

Die dreijährige Ausbildung zum Chemielaborant m/w bei Takeda am Standort Singen bietet Ihnen die Möglichkeit, breites Fachwissen in den Bereiche Analyse, Synthese und Mikrobiologie zu erwerben.

Während Ihrer Ausbildung besuchen Sie vier Mal jährlich für jeweils drei Wochen die Karl Arnold Schule in Biberach. Dort beschäftigen Sie sich neben allgemeinbildenden Fächern mit den theoretischen Grundlagen der Chemie und können diese im Praktikum auch anwenden. Für diesen Zeitraum sind Sie in einem Wohnheim vor Ort untergebracht.

In den ersten Monaten Ihrer Ausbildung werden Ihnen im betrieblichen Unterricht Grundwissen der allgemeinen und anorganischen Chemie, organische Chemie und die wichtigsten Handgriffe vermittelt. Diese können Sie sofort in unserem modern ausgestatteten Ausbildungslabor umsetzen.
Auch später erwerben Sie so über die Schule hinaus zusätzliches Know-how, das Ihre zukünftigen Einsatzmöglichkeiten erweitert. Neben dem Umgang mit chemischen Datenbanken werden Ihnen PowerPoint- und Excel-Schulungen angeboten, um Sie auf spätere Projekte vorzubereiten.
Des Weiteren dient der innerbetriebliche Unterricht zur Prüfungsvorbereitung, fördert Soft Skills und trägt zum Austausch zwischen unseren Auszubildenden bei.

Neben Ihrer Ausbildung im Lehrlabor durchlaufen Sie mehrere Fachabteilungen, unter anderem den Bereich Qualitätskontrolle an unserem Produktionsstandort Singen. Dort werden Sie für mehrere Monate als vollwertiges Teammitglied in das Tagesgeschäft und laufende Projekte eingebunden.

Für Abwechslung sorgt ein mehrtägiger Azubi-Austausch mit unseren Kooperationseinrichtungen. Dort haben Sie die Gelegenheit, in andere Tätigkeitsfelder des Chemielaboranten außerhalb der Pharmabranche reinzuschnuppern.

Während der gesamten Ausbildungsdauer stehen Sie finanziell auf eigenen Beinen. Sowohl für die Unterkunft im Wohnheim, die Verpflegung in den Theoriephasen, die Lehrmaterialien als auch für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln kommen wir für die Kosten auf. Darüber hinaus bieten wir Ihnen neben der attraktiven monatlichen Vergütung Sonderzahlungen in Form von Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Interessieren Sie sich für eine Ausbildung zum Chemielaboranten? Bei Interesse freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

„Bei uns lernen Sie, Ihr chemisches Wissen auch praktisch anzuwenden!“
Mirko Leisse, Ausbilder naturwissenschaftlicher Bereich Singen

 

...und was unsere Auszubildenden davon halten:

Im September begann ich meine Ausbildung zum Chemielaboranten bei Takeda in Singen.
In den ersten Wochen der Ausbildung lernte ich zusammen mit anderen neuen Auszubildenden die Firma Takeda und den Standort Singen kennen. Durch eine Kennenlernrunde wurde gleich einmal ein kollegiales Klima geschaffen und so machten die nachfolgenden Schulungen und Seminare, wie unter anderen eine EDV-Schulung, ein Knigge-Seminar, das „Lernen-lernen-Seminar“ oder die Schulung zum Ersthelfer gleich viel mehr Spaß. Weiterhin gab es teambildende Projekte mit den Auszubildenden der anderen Berufsgruppen unseres Betriebes, was in einem 3-tägigen Ausflug auf eine alte Hütte im Kleinwalsertal gipfelte.

Anschließend verbrachte ich zusammen mit unseren Pharmakanten und zwei weiteren Chemielaboranten einen mehrwöchigen Block im Ausbildungslabor, bei dem mir die Grundlagen für das praktische Arbeiten im Labor vermittelt wurden. Auch die Theorie blieb durch den zusätzlichen Betriebsunterricht nicht auf der Strecke.
Weitere Theorie und Praktika wurden mir dann an der Karl-Arnold-Schule in Biberach vermittelt. In den Schulphasen wurde ich in einem Wohnheim untergebracht – die Kosten hierfür übernimmt Takeda.

Somit war ich gut vorbereitet, um in meiner ersten Versetzungsstelle mitzuarbeiten. Dort lernte ich in der Qualitätskontrolle das alltägliche Berufsleben kennen. Ich konnte dort auch meine Fähigkeiten weiter ausbauen, da ich schnell alleine arbeiten durfte und mir alles gut erklärt wurde.
Durch einen stetigen Wechsel zwischen den verschiedenen Laborgruppen der Qualitätssicherung am Standort Singen aber auch externen Versetzungsstellen in kooperierenden Unternehmen ist die Ausbildung vielseitig und abwechslungsreich. Das Ganze wird abgerundet durch die Ausbildungsblöcke im Lehrlabor und der Zeit in der Berufsschule. Traten trotzdem jedoch einmal Fragen, Unklarheiten oder Probleme auf, so konnte ich mich jederzeit an meinen Ausbilder wenden.
Nach eineinhalb Jahren Ausbildung kann ich sagen, dass die Ausbildung immer Spaß macht und ich mir sicher sein kann, dass alles Ausbildungsrelevante mir beigebracht wird.