Tätigkeitsbericht der Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen 2015

Im Jahre 2015 hat Takeda Schweiz mit folgenden Patientenorganisationen zusammengearbeitet und diese finanziell unterstützt:

In alphabetischer Reihenfolge:

Magendarmliga Schweiz

Von Takeda unterstützt: CHF 3‘000

Die Magendarmliga Schweiz hat das Ziel, neutrale, aktuelle und verlässliche Informationen zu Erkrankungen des Magendarm-Traktes zu erarbeiten und zu verbreiten. Sie wurde von der Schweizer Fachgesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (SGG / SSG) ins Leben gerufen und wird von Schweizer Gastroenterologen geführt und betreut.
http://www.gastromed.ch


Myelom Kontaktgruppe Schweiz MKgS

Von Takeda unterstützt: CHF 1‘500

  • 7. Patientensymposium vom 18. April 2015

Der Verein „Myelom Kontaktgruppe Schweiz" verfolgt den Zweck für Personen mit einer Multiplen
Myelom-/ Plasmozytomerkrankung und Angehörigen, Informationen, Gedankenaustausch und seelische Unterstützung durch regelmässige Gruppentreffen anzubieten.

Die Organisation setzt sich ausserdem zum Ziel: Aufbau, Begleitung und bei Bedarf aktive Unterstützung von Selbsthilfegruppen, Sammeln von Informationen über das Multiple Myelom/Plasmozytom und Weitergabe an Betroffene, Angehörige und Interessierte, Öffentlichkeitsarbeit, Organisieren von Patiententagungen, Interessenvertretung von Patienten im Gesundheits- und Sozialwesen, Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen der Onkologie, Unterhalt der Homepage www.multiples-myelom.ch

Das 7. Patientensymposium der Myelom Kontakgruppe Schwiez vom 18. April 2015 im Swissôtel Zürich-Oerlikon bietet die Möglichkeit, sich umfassend über die Erkrankung zu informieren. Es werden Vorträge zur aktuellen, modernen Diagnostik sowie neue Therapieansätze zum Multiplen Myelom angeboten mit einer abschliessenden Fragerunde an die Referenten.


Osteoporose-Rat

Von Takeda unterstützt: CHF 30‘000

Der Osteoporose-Rat versteht sich als Drehscheibe für spezifische Fragen in der breiten Aufklärung über die Krankheit der brüchigen Knochen, über Prävention, Diagnose sowie der Therapie von Osteoporose. Er zeichnet sich durch komplementäre Kompetenzen sowie umfassendes Wissen aus und bildet ein Netzwerk mit zielgerichteten Aktivitäten, das seine Synergien nutzt, um die öffentliche Meinung zu sensibilisieren.

Der Osteoporose-Rat organisiert Fort- und Weiterbildungen für Leistungserbringer sowie öffentliche Informationsanlässe.
http://www.osteoporose-rat.ch/


OsteoSwiss

Von Takeda unterstützt: CHF 8‘500

Die Schweizer Patientenorganisation OsteoSwiss wurde 1996 unter dem Namen donna mobile gegründet. Die Non-Profit-Organisation informiert Gefährdete, Betroffene und Interessierte kompetent, umfassend und leicht verständlich über die Krankheit der brüchigen Knochen. Ziel ist es, Jung und Alt für das Thema Knochengesundheit und Osteoporose zu sensibilisieren und somit die Prophylaxe zu erleichtern.
http://www.osteoswiss.ch/home/


Rheumaliga Schweiz

Von Takeda unterstützt: CHF 35‘000

Die Rheumaliga Schweiz ist eine Nonprofit-Organisation. http://www.rheumaliga.ch/ch/Aktuelles

Mit ihren Leistungen will sie vor allem auf Bedürfnisse eingehen, die weder von der öffentlichen Hand noch von gewinnorientierten Anbietern genügend abgedeckt werden.
Die Rheumaliga Schweiz fördert die Bekämpfung von rheumatischen Erkrankungen seit ihrer Gründung im Jahr 1958. Sie ist der Dachverband von 20 kantonalen/regionalen Rheumaligen und von sechs Patientenorganisationen.

Im Zentrum der Bemühungen steht der Mensch mit seinem Bedürfnis nach gesundheitlichem Wohlbefinden, Beschwerdefreiheit und Lebensqualität.

  • Menschen mit intakter Gesundheit werden durch Prävention und Information bei der Erhaltung ihrer Gesundheit unterstützt.
  • Menschen mit eingeschränkter Gesundheit erfahren durch medizinische, therapeutische, soziale und präventive Massnahmen Hilfe.

Schweizerischen Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (SMCCV)

Von Takeda unterstützt: CHF 26‘200

  • Patientenveranstaltungen 2015 in Zürich, Luzern, Liestal, St. Gallen, Bern, Lausanne
  • Donation „Meet the patient event" 10.06.2015
  • Spendenaktion am SGG Jahreskongress in Interlaken, 02.10.2015

Die SMCCV ist eine Initiative zur Selbsthilfe von Patienten für Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Sie ist eine Vereinigung, deren Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, und versucht durch ihre Arbeit, das Verständnis der Öffentlichkeit für die Anliegen und Probleme der Erkrankten zu erwecken und fördern.
http://www.smccv.ch/de/


Schweizerische Patientenorganisation für Lymphom-Betroffene und Angehörige (ho/noho)

Von Takeda unterstützt: CHF 1000

  • 12. Welt-Lymphom-Tag (Patientensymposium) für Lymphom-Patienten und Angehörige am 12. September 2015 in Thun

http://www.lymphome.ch/welt-lymphom-tag/2015-in-thun.html

Anlässlich des 12. Welt-Lymphom-Tages (WLAD) führt die Schweizerische Patientenorganisation für Lymphom-Betroffene und Angehörige am Samstag, 12. September 2015 im Congress Hotel Seepark in Thun einen Patiententag durch.

Der Sinn des Lymphomtages ist, bei Betroffenen, ihren Angehörigen und auch bei der breiten Bevölkerung mehr Bewusstsein für die Lymphomerkrankung zu schaffen, aber auch um Betroffene über wichtige lymphombezogene Themen zu informieren. ho/noho organisiert das WLAD-Patientensymposium in jährlich wechselnden Schweizer Städten.

Mit dem Anlass will die Patientenorganisation den Lymphompatientinnen und –patienten, den Angehörigen und interessierten Personen aus der Region Bern/Berner Oberland Gelegenheit geben, sich über die Lymphomerkrankung zu informieren und Fragen an die Referenten zu stellen.