Erfahrung

Mit der Begehung unseres 235-Jahr-Jubiläums schauen wir auf die Entwicklung unseres Unternehmens zurück und teilen die Erfahrungen, die wir auf unserem Weg erlangt haben, mit anderen.

Nur wenige Menschen können behaupten, jede Lebensphase durchlaufen zu haben. Das gleiche gilt auch für die Unternehmenswelt. Nicht alle Unternehmen bleiben im Laufe ihrer Geschichte auf der Erfolgsspur. Nur eine ehrliche und pragmatische Herangehensweise ermöglicht eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der Patienten und Kunden gerecht wird. Die gesamte Geschichte von Takeda ist gekennzeichnet durch eine Besinnung auf unsere Wurzeln, während wir gleichzeitig für Neues offen blieben. Hier sind die Schlüssel für ein erfolgreiches Unternehmen:

Innovativ sein, innovativ sein, innovativ sein

Man sollte immer danach streben, persönlich weiter zu wachsen. Unternehmen sollten sich nie mit der gleichen, alten Sache zufriedengeben. Seien es die Produkte, die man anbietet, die Art, wie Patienten bedient werden, die Zusammenarbeit der einzelnen Teams oder wie man Gemeinschaften auf der Welt hilft. Bei Takeda machen wir immer grosse Schritte, um in diesen Schlüsselbereichen innovativ zu sein und Prozesse und Produkte so weiterzuentwickeln, dass sie effektiver funktionieren.

Daran denken, wer man ist

Sich in der eigenen Haut wohlzufühlen und seinen Prinzipien treu zu bleiben, kann einem nur von Nutzen sein. Wir arbeiten mit der Unternehmensphilosophie, die wir als „Takeda-ismus“ bezeichnen. Sie hilft uns, Entscheidungen zu treffen und ist Grundbestandteil unserer Kultur. Es geht immer darum, im Geschäftsleben mit Integrität, Fairness, Ehrlichkeit und Ausdauer zu agieren. Wir schulden unseren Erfolg diesen grundlegenden Werten. Seiner Ethik treu zu bleiben, zahlt sich aus.

In den Spiegel schauen

Manchmal ist es notwendig, sich selbst in die Augen zu sehen und sich der harten Wahrheit zu stellen. Es war uns immer wichtig, uns selbst zum Wachsen herauszufordern, unsere Fähigkeiten zu stärken und den Patienten besser zu dienen. Manchmal müssen wir einen Schritt zurück machen und sagen: „Das funktioniert nicht; wir müssen das in Ordnung bringen.“ Manchmal sagen wir: „Das funktioniert in diesem Teil der Welt. Lasst es uns woanders ausprobieren.“ Die Ehrlichkeit uns selber gegenüber hat uns nicht nur geholfen, über die Jahre zu wachsen, sondern uns auch die Fähigkeit gegeben, bessere Entscheidungen für unser Geschäft zu treffen.

Gute Freundschaften schliessen

Ein guter Partner zu sein und gute Partner auszuwählen ist wirklich wichtig. Nicht nur für das langfristige, persönliche Wachsen, sondern auch für das Wachstum des Unternehmens. Wir sind in der Lage, mehr Patienten zu dienen, weil wir Partner haben. Forschungsorganisationen, Universitäten, Beratungsorganisationen, gemeinnützige Institutionen – das sind nur einige der Partnerschaften, die wir im Laufe der Jahre eingegangen sind. Ohne sie hätten wir uns als Unternehmen nicht in dieser Form entwickelt.

Es geht immer um die Menschen

Letztendlich sind wir Menschen, die anderen Menschen dienen. Bei Takeda stehen der Patient, der Kunde und unsere Mitarbeiter immer im Zentrum unseres Handelns. Der Mensch kommt zuerst. Das vergessen wir nie.