Barrierefreiheit aktivieren Barrierefreiheit aktivieren

Spontanhilfe für geflüchtete Kinder aus der Ukraine

1. April 2022

Wien, 1. April 2022 – Anfang März beschlossen die Wiener Kinderfreunde und Takeda, 15 Plätze des Betriebskindergartens in Wien für ukrainische Kinder, die mit ihren Familien aus ihrer Heimat fliehen mussten, zur Verfügung zu stellen. Die ersten Kinder wurden bereits nach wenigen Tagen willkommen geheißen.

Im Takeda Betriebskindergarten der Wiener Kinderfreunde werden die Kinder der Mitarbeitenden des biopharmazeutischen Unternehmens das ganze Jahr über von Diplom-Kindergartenpädagog*innen und Assistent*innen sowie English Native Speakers betreut und können erste Freundschaften schließen.

Logo von Die Kinderfreunde in Wien

Schnelle und unbürokratische Hilfe für ukrainische Kinder

Bei der Überlegung, wie Menschen aus der Ukraine in der aktuellen Situation geholfen werden kann, hatten Daniela Mateschitz, Leitung des Betriebskindergarten und Silvia Glaser, Leitung des betrieblichen Gesundheitsmanagements von Takeda, den Einfall, Plätze für geflüchtete Kinder zur Verfügung zu stellen. „In unserer pädagogischen Arbeit ist uns Wärme, Herzlichkeit, Echtheit und Aufrichtigkeit wichtig.“ beschreibt Daniela Mateschitz.

Gemeinsam mit den Wiener Kinderfreunden wurde beschlossen, 15 ukrainische Kinder im Takeda Betriebskindergarten willkommen zu heißen und geflüchtete Familien so zu unterstützen. Die ersten Plätze konnten bereits nach wenigen Tagen vergeben werden, weitere stehen noch zur Verfügung, um geflüchteten Kindern aus der Ukraine ein Stück Normalität zu verschaffen und den Austausch mit anderen Kindern nicht zu verlieren.

Über Takeda international

Takeda ist ein weltweit führendes, werteorientiertes, forschendes, biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Japan. Takeda hat sich zum Ziel gesetzt lebensverbessernde und -erhaltende Arzneimittel für die Behandlung von seltenen und komplexen Erkrankungen zu entwickeln, zu produzieren und anzubieten. Dabei steht immer das Engagement für Patient*innen, Mitarbeitende und die Umwelt im Vordergrund.

Weitere Informationen unter https://www.takeda.com.

Über Takeda in Österreich

In Österreich arbeitet Takeda entlang der gesamten pharmazeutischen Wertschöpfungskette: Forschung & Entwicklung, Plasmaaufbringung, Produktion und Vertrieb. Takeda ist der größte Pharmaarbeitgeber Österreichs. Über 4.500 Mitarbeiter*innen tragen täglich dazu bei, dass Medikamente aus Österreich in die ganze Welt gelangen und Patient*innen in Österreich Zugang zu innovativen Arzneimitteln von Takeda erhalten. Die Entwicklungs- und Produktionsstandorte von Takeda befinden sich in drei Bundesländern, in Wien, Linz und Orth an der Donau. Das österreichische Produktportfolio von Takeda hilft Patient*innen unter anderem in den Bereichen Onkologie, Hämophilie und Genetische Erkrankungen, Gastroenterologie und Immunologie.

Weitere Informationen unter https://www.takeda.at.

Rückfragehinweis

Astrid Kindler, MA
Head of Austria Communications
Global Manufacturing & Supply and Global Quality
Email: astrid.kindler@takeda.com
Tel. 01 20100 0