Barrierefreiheit aktivieren Barrierefreiheit aktivieren

Actos®, Competact®, Tandemact®

Pack_actos
Competact
Tandemact

Pioglitazonhaltige Arzneimittel

Actos®: 15mg, 30mg und 45mg Tabletten 

Competact®: Fixkombination mit Metformin,15mg/850mg Tabletten

Tandemact®: Fixkombination mit Glimepirid, 30mg/2mg und 30mg/4mg Tabletten

Auf einen Blick
 
Der Wirkstoff von Actos® ist das Thiazolidindion Pioglitazon, der einzige in Europa zugelassene Vertreter seiner Substanzklasse. Als Insulinsensitizer  entfaltet Actos® seine Wirkung über die Verbesserung der bei Diabetikern auftretenden Insulinresistenz.

Die beiden Kombinationspräparate Competact® und Tandemact® enthalten zusätzlich zu Pioglitazon Metformin bzw. den Sulfonylharnstoff Glimepirid.

 
Vorteile von Pioglitazon in der antidiabetischen Therapie:

-  Wirkansatz, der sich direkt gegen die Insulinresistenz richtet
-  Die Wirksamkeit ist nur sehr wenig von der Betazellfunktion abhängig. 
-  starke und nachhaltige Verbesserung der glykämischen Kontrolle 
-  Hypoglykämierate auf Plazeboniveau
- Verbesserung der diabetischen Dyslipidämie, indem die HDL – Cholesterinwerte erhöht und die Triglyzeridwerte gesenkt werden
- Pioglitazon kann die positiven Ergebnisse einer randomisierten prospektiven Outcome-Studie nachweisen, der PROactive-Studie: Durch Pioglitazon können bei Typ-2-Diabetikern Herzinfarkte, Schlaganfälle und Todesfälle reduziert werden.

 

Anwendungsgebiete:

Actos® wird als Zweit- oder Drittlinientherapie des Typ-2-Diabetes mellitus angewendet: 
als Monotherapie, als Zweifach- oder Dreifachkombination mit anderen oralen Antidiabetika und in
Kombination mit Insulin.

 Competact® ist angezeigt als Zweitlinientherapie des Typ-2-Diabetes mellitus bei erwachsenen Patienten, insbesondere übergewichtigen Patienten, die unter einer oralen Monotherapie mit Metformin trotz der maximal verträglichen Dosen keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erreichen.

Tandemact® ist angezeigt als Zweitlinientherapie des Typ-2-Diabetes mellitus bei erwachsenen
Patienten, die eine Unverträglichkeit gegenüber Metformin aufweisen oder bei denen Metformin
kontraindiziert ist und die bereits mit einer Kombination von Pioglitazon und Glimepirid behandelt
werden.

 

Wirkstoffe:

Actos®: Pioglitazon
Competact®: Pioglitazon und Metformin
Tandemact®: Pioglitazon und Glimepirid

Wirkungsweise:

Das Thiazolidindion Pioglitazon gilt als Insulinsensitizer. Vermittelt durch eine Aktivierung spezifischer Kernrezeptoren (PPAR-γ) wird die intrazelluläre Antwort auf eine Aktivierung des Insulinrezeptors verstärkt. Dadurch kann der Insulinresistenz entgegengewirkt werden. Die Insulinsensitivität von Leber-, Fett- und Skelettmuskelzellen wird erhöht. Es konnte gezeigt werden, dass Pioglitazon die periphere Glucoseverwertung im Falle einer Insulinresistenz steigert und die Glucoseproduktion in der Leber reduziert. 
Die Nüchtern- und postprandiale Blutzuckerkontrolle von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 wird verbessert. Diese verbesserte Blutzuckerkontrolle geht mit einer Senkung sowohl der Nüchtern- als auch der postprandialen Plasma-Insulinkonzentrationen einher.

Das in Competact® zusätzlich zu Pioglitazon enthaltene Biguanid Metformin wirkt primär über die Senkung der endogenen hepatischen Glucosebildung.

Der in Tandemact® zusätzlich zu Pioglitazon enthaltene Sulfonylharnstoff Glimepirid wirkt hauptsächlich über die Stimulation der Insulinfreisetzung aus den Betazellen des
Pankreas. Wie bei anderen Sulfonylharnstoffen basiert dieser Effekt auf einer Verbesserung der Empfindlichkeit der pankreatischen Betazellen auf den physiologischen Glucosereiz.

Darreichungsformen:

Actos® Tabletten: 15, 30 oder 45mg Pioglitazon (als Hydrochlorid)

Competact® Tabletten: 15mg Pioglitazon (als Hydrochlorid) und 850mg Metforminhydrochlorid

Tandemact® Tabletten: 30mg Pioglitazon und 2mg oder 4mg Glimepirid

 

Dosierung und Einnahmehinweise:

Actos® Tabletten werden einmal täglich mit oder ohne Mahlzeit eingenommen. Die Tabletten sollten mit einem Glas Wasser geschluckt werden.
Die Behandlung mit Pioglitazon kann mit einmal täglich 15 mg oder 30 mg begonnen werden. Die Dosis kann stufenweise auf bis zu 45 mg einmal täglich erhöht werden. 
Bei Kombination mit Insulin kann die bisherige Dosis des Insulins mit Beginn der Pioglitazonbehandlung beibehalten werden. Bei Patienten, die über eine Hypoglykämie berichten, sollte die Dosis des Insulins reduziert werden.

Comeptact® Tabletten werden zweimal täglich mit einem Glas Wasser eingenommen. Die Einnahme von Competact mit oder unmittelbar nach der Mahlzeit kann die mit Metformin verbundenen gastrointestinalen Symptome reduzieren.

Tandemact® Tabletten werden einmal täglich kurz vor oder mit der ersten Hauptmahlzeit eingenommen. Die Tabletten sollten mit einem Glas Wasser eingenommen werden.