Barrierefreiheit aktivieren Barrierefreiheit aktivieren

Prothromplex TOTAL 600 I.E.

Wirkstoff

Prothrombin-Komplex vom Menschen

Wirkmechanismus

Durch die zugeführten plasmatischen Faktoren II, VII, IX, X, Protein C und Protein S, Antithrombin und Heparin werden erworbene bzw. angeborene angel der Prothrombinkomplex-Gerinnungsfaktoren sowie Vitamin-K-abhängige Gerinnungsfaktoren korrigiert.

prothromplex

Anwendungsgebiete

  • Behandlung und perioperative Prophylaxe von Blutungen bei erworbenem Mangel der Prothrombinkomplex-Gerinnungsfaktoren, wie z. B. ein Mangel, der durch die Behandlung mit Vitamin-K-Antagonisten oder durch Überdosierung von Vitamin-K-Antagonisten verursacht wird, wenn eine rasche Korrektur des Mangels erforderlich ist.
  • Behandlung und perioperative Prophylaxe von Blutungen bei angeborenem Mangel von Vitamin-K-abhängigen Gerinnungsfaktoren, wenn das gereinigte spezifische Gerinnungsfaktor-Konzentrat nicht zur Verfügung steht. 
 
Blutung und perioperative Prophylaxe während  
der Behandlung mit Vitamin K Antagonisten:  
Dosierung von Prothromplex TOTAL 600 I.E. nach initialer INR-Bestimmung 
INR
Dosis in I.E./kg
(die I.E.s beziehen
sich auf Faktor IX)
 
2,0 – 3,9 25 
4,0 – 6,0   35
> 6,0  50

 

Blutung und perioperative Prophylaxe bei angeborenem Mangel eines Vitamin K abhängigen Gerinnungsfaktors, wenn das gereinigte, spezifische Faktorenkonzentrat nicht zur Verfügung steht: 
Erforderliche Einheiten = Körpergewicht (kg) x gewünschter Faktor-X-Anstieg (I.E./ml) x 60 ml/kg

Maximale Einzeldosis

Zur Korrektur der INR-Werte ist es nicht nötig eine Dosis von 50 I.E./kg zu überschreiten. Werden bei schweren Blutungen höhere Dosen benötigt, muss der behandelnde Arzt den Nutzen der Behandlung gegen das mögliche Risiko abwägen.

Stärken

600 I.E. – 20 ml

Packungsgrößen

1 Stück

Art der Anwendung

Intravenös

Aufbewahrung

  • Im Kühlschrank lagern (2 °C – 8 °C). Nicht einfrieren.
  • In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Lich zu schützen.

Packungsinhalt

  • Durchstechflasche mit Prothromplex TOTAL 600 I.E. – Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung
  • 1 Durchstechflasche mit 20 ml sterilisiertem Wasser für Injektionszwecke
  • 1 Triple Set (bestehend aus 1 Belüftungsnade
  • 1 Einmalnadel, 1 Infusionsset)
  • 1 Filternadel
  • 1 Transfernadel

Zusätzliche Information

Fachinformation Prothromplex TOTAL 600 I.E. >